Corona

Leben zwischen Erschütterung und Chance

Fast jede*r wird aus dem Gewohnten herauskatapultiert und auf sich selbst zurückgeworfen. Eine Situation, die herausfordert …

„Krisenzeiten sind Gnadenzeiten“, heißt es manchmal. Aber selbstverständlich ist das nicht.

Wir wollen hier einige Anregungen geben, was das für uns und unsere Lebensfragen heißen kann.

Die Corona-Hand

Corona-Hand – auch zum Ausdrucken – bitte auf das Bild klicken – ein Kurzimpuls hier (YouTube)

Hier 3 Impulse von P. Hubert Lenz zur “Corona-Hand” und zum Thema “Leben mit Corona”.

Leben zwischen Erschütterung und Chance – zur “Corona-Hand” – Teil 1

Corona und ich – was uns innerlich bewegt und umtreibt hier

Leben zwischen Erschütterung und Chance – zur “Corona-Hand” – Teil 2

 

Die “Corona-Hand” ist auch als Karte erhältlich. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung
( oder 0261-6402.990).

 

Glaubenskurs in digitaler Form
„Das Feuer neu entfachen“ online:

Der bewährte Glaubenskurs wurde für die Durchführung in digitaler Form weiterentwickelt und ist bereits erprobt.

„Ich bin froh, dass ich dabei war. Mich hat der Kurs sehr berührt. Jeder kann von zu Hause aus teilnehmen. Entfernung oder Mobilität spielen keine Rolle.“–Soweit eine begeisterte Teilnehmerin.

Der Kurs bietet verschiedene Möglichkeiten:

• Interessierte können die 8 Etappen des Glaubensweges für sich alleine gehen …
• oder sich mit anderen austauschen: mit Interessierten in ihrer Nähe oder per Video-oder Telefonkonferenz

Ein interessantes Angebot – gerade in Zeiten der Pandemie. Alles zu Inhalt, Anliegen, Stil und Teilnahmemöglichkeiten finden Sie hier

 

„Aus dem Gleis geworfen und auf den Prüfstand gestellt“

Vortrag von P. Hubert Lenz SAC auf YouTube hier

Suchen und Glauben –Chancen in der Krise?! – Sendereihe bei EWTN

Die Sendereihe von Ostern 2020 ist gerade jetzt wieder hochaktuell.
Sie erhielt bei der Erstausstrahlung shr viel positive Rückmeldungen und kann auch ein Impuls für das Gespräch mit Menschen sein, die auf der Suche sind.

7 Sendungen á 13 min in der Mediathek von EWTN: hier.

 

Eucharistie und kirchliches Leben im Corona Test
Aufsatz von P. Hubert Lenz

Die Pandemie hat die Welt weiter fest im Griff und wirkt sich auf fast alle Lebensbereiche aus. Mehr noch: Das Virus ist wie ein Scheinwerfer, der schonungslos alle Ecken ausleuchtet. …

Das gilt auch für Glaube, Kirche und Eucharistie. In gewisser Weise hat Corona sichtbar gemacht, wie es um die Eucharistie steht – welche Bedeutung sie nicht nur in der Theorie kirchlicher Verlautbarungen, sondern tatsächlich hat, sowohl für den einzelnen Gläubigen wie für die kirchliche Gemeinschaft. Vor allem aber, ob und wie sehr sie mit dem Alltag der Menschen und dem kirchlichen Leben in all seinen Facetten vernetzt und verbunden ist.

Der gesamte Aufsatz: hier (PDF)

 

Gebet in der Coronakrise

Allmächtiger und gütiger Gott und Vater,
du bist der Schöpfer der Welt – du bist der Herr über Leben und Tod!
Wir liegen Dir am Herzen – Du hast jede und jeden persönlich beim Namen gerufen
und deinen Sohn als Erlöser gesandt.

Das gesamte Gebet hier (auch zum Herunterladen – PDF)