“Unterwegs zu neuer Freiheit” – Mit dem fertig werden, womit ich (noch) nicht fertig werde… (Feuer neu entfachen – Teil B)

Lade Karte ...

Kursnummer: 059w

Datum/Uhrzeit
24. Mai 2019 - 26. Mai 2019
18:00 - 13:30 Uhr

Veranstaltungsort
Forum Vinzenz Pallotti

Kategorien Keine Kategorien


Kursbeschreibung

An die Liebe Gottes glauben …?!

  • bei all dem, was ich erleben und erleiden musste,
  • was ich an Leid in der Welt sehe? –
  • Bei all dem, was ich selbst schon falsch gemacht habe?

Nöte im eigenen Leben kennt wohl jeder. Sie wollen wahrgenommen und ernst genommen werden, denn sie gehören zu uns.
Der Kurs ist ein Angebot, solche Nöte in den Blick zu nehmen und mit der Botschaft des Glaubens zu konfrontieren. Damit verbunden ist eine Einladung, sich auf einen Weg einzulassen, mit der Botschaft von der Liebe Gottes „mehr Frieden“ im eigenen Leben zu finden.
Die Botschaft der Bibel soll in Beziehung gebracht werden zu der Wahrnehmung von konkreten Nöten im eigenen Leben und im eigenen Umfeld, insbesondere Leid- und Schulderfahrungen. Dies kann ermutigen, die eigene Not vor Gott zu bringen und (hoffentlich) einen Weg zu mehr Versöhnung mit eigenen Erfahrungen und Lebenssituationen, zu mehr Frieden und Gottvertrauen zu finden.
Elemente: Vortrag, biblische Impulse, Zeit für sich, Möglichkeit zum Austausch und zum persönlichen Gespräch, Gebet und Gottesdienst.

Selbstverständlich ist jede/r frei, sich auf die einzelnen Elemente je nach persönlichen Möglichkeiten und Bedürfnissen einzulassen.

Einige Eckpunkte:

Freitag:
18:15 Uhr: Beginn mit dem Abendessen

19:30 Uhr – ca. 21:00 Uhr:
Einführung in den Kurs und Kurzimpuls „Gottes JA zu jedem Menschen“.

Samstag:
9:00 Uhr – ca. 12:15 Uhr:
Morgenlob, thematische Einheit 1: Impuls „Lasten, die ich trage: Erfahrung von Leid“,
Zeit zur persönlichen Vertiefung, – Pause -.
diverse Angebote zur Wahl, ggf. Austausch, gemeinsames Gebet

12:30 Uhr: Mittagessen, anschl. Mittagspause

17:15 Uhr – ca. 17:45 Uhr:
Morgenlob, Thematische Einheit 2: Impuls „Lasten, die ich trage: Erfahrung von Schuld und Vergebung“,
Zeit zur persönlichen Vertiefung, – Pause –
Austausch und meditativer Abschluss

Tagsüber besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch.

19:30 Uhr – ca. 21:00 Uhr:
„Versöhnungsabend“ in der Kirche (als Gebetsgarten): verschiedene Angebote (Stationen) als Anregung zum persönlichen Tun, Bedenken, Beten,…, incl. Möglichkeit zu persönlichem Gespräch zur Krankensalbung, zum Sakrament der Versöhnung.

Sonntag:
9:00 Uhr – 10:30 Uhr:
Morgenlob, Thematische Einheit 3 (thematisch/geistlicher Rückblick, Möglichkeit zum Austausch und offene Fragen, Kurzimpuls mit Blick nach vorn)
Pause

11:00 Uhr: Eucharistiefeier (mit der Gruppe)

12:30 Uhr: Mittagessen
13:30 Uhr: Ende des Kurses

Die Teile von “Das Feuer neu entfachen” sind in sich abgeschlossen und können in beliebiger Reihenfolge und völlig unabhängig voneinander besucht werden. 

Kursbegleitung:
Ingrid Engbroks, , P. Hubert Lenz, Irmgard Scholz, Andrea Windirsch

Für Ehrenamtliche katholischer Einrichtungen im Bistum Trier können beim Bistum Zuschüsse beantragt werden.
Nähere Informationen hier

Kosten
156,-- € (Preis 125,-- €)

Anmeldung

Klicken Sie bitte hier, um zum Kursanmeldeformular zu gelangen.