Pater Hubert Lenz SAC

Lebenslauf

  • Geb. 30.07.1952 in Kassel
  • nach dem Abitur (1971) Eintritt in die Gemeinschaft der Pallottiner (SAC),
    Philosophische und theologische Studien an den pallottinischen Hochschulen in Untermerzbach und Vallendar
  • 1978 Abschluss mit dem theologischen Diplom und Priesterweihe
  • 1978-82 Kaplan in Augsburg und Limburg
  • 1982-88 Philosophisches Zusatzstudium in München mit Magister (84) u. Promotion (88) in Philosophie über Bernhard Welte (Prof. J. Splett)
  • Nov. 1988 Verleihung des Alfred-Delp-Preises
  • 1886/87 2-semstriger Lehrauftrag für systematische Philosophie an der Phil.-Theol. Hochschule in Vallendar
  • ab WS 1988 Dozent für systematische Philosophie an der PTHV Vallendar; mit regelmäßigen Lehrveranstaltungen in Anthropologie, Metaphysik und philosophischer Gotteslehre
  • 1992 Start des “Vallendarer Glaubenskurses”
  • seit 1993 Erstellung eigener Kursmaterialien
  • seit 1993 Professor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (Pallottiner)
  • 1994-2002 zusätzlich zur Professur organisatorischer wie konzeptioneller Aufbau und Leitung des neu errichteten und mit der Hochschule verbundenen Tagungshauses „Forum Vinzenz Pallotti“ (u.a. Wiederaufbau nach Groß-Brand im August 2000)
  • seit Herbst 2002 neben der Professur für die Glaubenskursarbeit freigestellt
  • seit Mai 2003 Mitglied des „Internationalen Projektteams „Wege erwachsenen Glaubens“
  • Errichtung und Leitung der “Projektstelle Wege erwachsenen Glaubens – Vallendar (jetzt Weg-Initiative “Glaube hat Zukunft”
  • seit WS 2003/04 Erweiterung des Lehrauftrages an der Phil.-Theol. Hochschule um „Evangelisierende Pastoral für Erwachsene“

Veröffentlichungen

zum Themenbereich Wege erwachsenen Glaubens, Vallendarer Glaubenskurs, Missionarische Seelsorge finde Sie hier

Kontakt

P. Dr. Hubert Lenz
PF 1406
56174 Vallendar
Tel. 0261-6402-248